Vom Sonnenstrahl zum Strom

Mit Solarmodulen (Module, Solarplatten, Solarzellen, Photovoltaikmodule)  den eigenen Strom erzeugen.



Monokristalline Photovoltaik-Module


Monokristalline Photovoltaik-Module besitzen
eine homogene Kristallstruktur. Aufgrund ihres
höheren Wirkungsgrades benötigen monokristalline Module weniger Fläche für die Erzeugung
einer vergleichbaren Leistung, als polykristalline
Solarmodule. Ein kommerzielles Modul besitzt 60
Solarzellen. Die Einfärbung der Zellen ist meist
anthrazit, dunkelblau bis schwarz.

Halfcut - Halbzellentechnologie


Bei der Halbzellen-Technologie sind die Zellen
in zwei Hälften geteilt. Statt 60 Zellen, haben die
Module 120 Zellen. Ein positiver Effekt ist die
Minderung der elektrischen Verluste im Zellverbinder und Querverbinder.

Dadurch reduziert sich der elektrische Widerstand in der Verbindung und ermöglicht eine höhere Leistung. Bei
Verschattungen im unteren Modulbereich kann
das Solarmodul durch die Teilung in zwei Hälften
weiterhin noch bis zu 50 % der Leistung abrufen.

Komplett schwarze Module - All Black


Solarmodule in der Ausführung All Black haben
ein komplett schwarzes Design.

Farbe der Zellen, Backsheet und auch Rahmen sind Schwarz.

All Black Module sind besonders wegen ihrer
ansprechenden Ästhetik im Residential-Bereich
sehr beliebt.